Offizielles Forum des Clans "Blackbirds" zum MMOPRG Drachenkrieg
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Clangeschichte

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 26.02.10

BeitragThema: Clangeschichte   So Mai 15, 2011 1:11 pm

Clangründung am 15.01.2009

Die Geschichte des Clans der Blackbirds beginnt vor langer zeit, einer Zeit,so weit entfernt,dass selbst die Drachen und Scheara Probleme haben,sich daran zu erinnern. Bei den Drachen mag es vielleicht daran liegen, dass sie zu diesem Zeitpunkt selbst noch sehr jung waren, sie waren erst ein paar Tage zuvor von Scheara aus der Energie der beiden verfeindeten Rassen erschaffen worden. Sicher ist nur:Die Geschichte beginnt an einem Neumond, mit der ersten Schlacht der Drachen.
Der Ort dieser Schlacht war ein neutraler Teil des Tschiongebirges, wo heute das Plateu der Stille liegt. Am Beginn dieser ersten Schlacht war es aber noch ebenso uneben wie der restliche Teil dieses Gebietes, dass noch Schauplatz für viele weitere Schlachten werden sollte. Noch war das Tschiongebirge frei von Chaosdienern, das Portal in die Chaoswelt war noch verschlossen und am Rande dieses felsigen, hügeligen Gebietes stellten sich bereits die verfeindeten Truppen auf.
Unter ihnen war auf der Seite der Menschen eine kleine Gruppe, die sich kurz zuvor getroffen und beschlossen hatte, gemeinsam und Seite an Seite zu kämpfen. In dieser Schlacht und in vielen weiteren. Ein kleiner Trupp, keine zwanzig Krieger, ebenso unerfahren und schlecht ausgerüstet wie alle anderen anwesenden Krieger. Ihre Stärke war allein ihre Einigkeit. Auch wenn sie einige von sich als Anführer gewählt hatten, so waren sie nicht nur eine Gruppe von Kriegern, die den Befehlen ihrer Anführer gehorchten,sie waren eine Einheit, jeder wie der andere, so verhielten sie sich,so kämpften sie. Das dies für lange Zeit so bleiben sollte, war damals natürlich noch keinem von ihnen bewusst.

Die Drachen führten ihre Krieger in die Schlacht und wärend sie weit oben im Himmel ihren ersten Kampf bestritten, dem noch viele weitere folgen sollten, stürmten ihre Krieger aufeinander. Schwerter trafen auf Schwerter, Äxte trafen auf Schilde und das Plateau färbte sich rot vom Blut der zahlreichen Verwundeten und Gefallenen.
Unter den Kämpfenden war auch die kleine ,besser organisierte Gruppe namenloser Krieger. Sie fiel nicht einfach kopflos aufs Schlachtfeld, sondern hielt sich an die besprochene Taktik. Sie waren kein Trupp einzelner Kämpfer, sie waren eine einzige große Einheit, geschützt von einer Wand aus Schilden, durch welche die Waffen wie Dornen hervorstachen und jeden anstürmenden Magmaren töteten, bevor diese überhaupt ein Chance hatten, zurückzuschlagen.

Die Schlacht war lang und blutig, keine Seite wirkte überlegen, und so ging das Kämpfen lange weiter,zu lange. Ein gewaltiges Donnern unterbrach die Schlacht,selbst die Drachen stellten ihren Kampf ein, denn sie sahen, dass es zu spät war: Das Chaosportal hatte sich geöffnet und seine schrecklichen Diener in die Welt Feo geworfen. Zahlreiche Gungl fiehlen auf das Schlachtfeld, attackierten beide Seiten gleichermaßen und UjarrMo, der schreckliche General der Chaosstreitkräfte griff die Drachen an. Diese waren noch zu jung und zu schwach und dem Chaosgeneral unterlegen und während ihre Krieger reihenweise den Chaosdienern zum Opfer fiehlen,versuchten sie mit aller Kraft, UjarrMo standzuhalten.

Und die kleine Gruppe namenloser Kämpfer? Ihre Anführer blieben bei der gewählten Taktik und wie zuvor die Magmaren hatten auch die Chaosdiener keine Chance. Sie rannten blind in die Waffen und konnten vor ihrem Tod nichtmal die Schilde der Krieger ankratzen.

Weiter oben hatten die Drachen erheblich größere Probleme. Sie konnten es noch nicht mit der Kraft UjarrMos aufnehmen, aber sie wollten auch nicht zulassen,dass das Chaos die Welt Feo in Besitz nahm. Und als immer mehr ihrer tapferen Krieger fiehlen, sahen sie nur noch die Möglichkeit, ihre Kräfte zu bündeln. Mit aller Macht setzten die Drachen ihren Feueratem gegen UjarrMo ein, sodass dieser von beiden Seiten in Flammen gehüllt war. Ihre Flammen trafen sich bei UjarrMo und schaukelten sich gegeneinander auf, es enstand ein riesiger Feuerball, der mit einer gewalltigen Schockwelle explodierte, alles Leben am Plateu auslöschte und diesem sein heutiges Aussehen gab. Selbst die Drachen wurden vor ihre Höhlen geschleudert und waren völlig entkräftet. Sie hatten das Chaos zwar vorerst verbannt, aber alle ihre Krieger verloren. Sie vertagten ihr Duell, denn trotz allem hatte es gereicht, um die Chaosportale vorerst zu verschließen. Sie traurten an diesem Tag, an dem es keine Überlebenden gab. Wegen dieser ersten Schlacht wurde deren Austragungsort zum Plateu der Stille, da es danach sehr still an diesem Plateu war.

Es gab keine Überlebenden? Nein! Die kleine Gruppe namenloser Kämpfer hatte es irgendwie geschafft. Sie waren schwer verwundet und die Explosien hatte sie über eine Felsspalte mehrere hundert Meter tief in eine Höhle geschleudert, aber sie waren noch am Leben. Sie wussten nur nicht, wie sie aus der labyrintartigen Höhle entkommen sollten und waren ziemlich ratlos, wie es weitergehen sollte. Und Scheara spürte die Ratlosigkeit der Krieger und beschloss, ihnen zu helfen.
Sie schickte einen schwarzen Raben hinunter in das Höhlensystem unter dem Plateu, der den Kriegern den Weg zum Ausgang der Höhle im Vorgebirge zeigte. Als sie draußen waren, krächzte der Rabe zum Abschied mehrfach, bevor er verschwand und die Krieger deuteten dies als einen Befehl von Scheara.

Kurz darauf gründeten sie den Clan der Blackbirds, mit dem schwarzen Raben im Wappen und der Aufgabe, ihre Tugenden und davon vor allem ihre Einigkeit zu schüzen und zu wahren, um die Menschen einig gegen die Magmaren und das Chaos zu verteidigen.

Die alten Legenden von damals sind längst verstorben, aufgestiegen zu Scheara in die Geisterferne, an dessen Seite sie nun das Geschehen in Feo beobachten. Aber der Clan der Blackbirds lebt, hat vielen Gefahren getrotz und die Misson, einig gegen Chaos und Magmaren vorzugehen, weitergeführt. Nicht einmal Scheara weiß, wie die Geschichte von Feo und die Geschichte der Blackbirds weitergehen wird, ob die Mission ein Erfolg wird, kann nur die Zukunft zeigen.
Vielleicht werden wir es eines Tages erfahren.


von Darkwarrior
Nach oben Nach unten
http://blackbirds.forumieren.org
 
Clangeschichte
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blackbirds - Clanforum :: Clanwappen und Clangeschichte der Blackbirds-
Gehe zu: